Auszubildende

Kurzinfo

Die Ausbildungsberufe

In beiden Ausbildungen werden die Grundlagen des Programmierens erlernt und ein Überblick darüber gegeben, wie IT-Systeme funktionieren. Außerdem lernst Du Datenbanken aufzusetzen und zu verwalten. Darüber hinaus unterscheiden sich die Ausbildungen jedoch voneinander.

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung entwirfst Du Softwarelösungen, die auf die Bedürfnisse der Unternehmenskunden zugeschnitten sind. Diese setzt Du anschließend um. Manchmal sind auch bereits erstellte Anwendungen anzupassen und in existierende Standardsoftware zu integrieren. Dabei wirst Du mit den Geschäftsprozessen des Kunden vertraut und lernst Projekte zu planen, durchzuführen und deren Erfolg zu kontrollieren. Neben der Programmiertätigkeit schulst Du die Softwareanwender.

Fachinformatiker für Systemintegration

Als Fachinformatiker für Systemintegration realisierst Du kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Das geschieht durch die Vernetzung von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. In der Ausbildung liegt der Fokus auf der Installation, Einrichtung und Inbetriebnahme vernetzter Systeme. Zu Deinen Aufgaben gehören das Aufsetzen dieser Systeme, die Betreuung und interner sowie externer Support. Durch den Einsatz moderner Diagnosesysteme werden darüber hinaus auftretende Störungen eingegrenzt und schließlich behoben.

An 1-2 Tagen pro Woche findet die Berufsschule statt. An den anderen Tagen arbeitest Du mit Deinen sidion-Kollegen im Büro. Im Lauf der Ausbildung bekommst Du zudem einen Überblick über die anderen Abteilungen des Unternehmens und lernst, wie sie mit Deiner Abteilung zusammenhängen.

Freiraum für Dich

Work-Life-Balance

Eine gesunde Work-Life-Balance hat bei sidion Priorität. Das bedeutet für Dich, dass Du Deine Arbeitszeit flexibel gestalten kannst. Kernarbeitszeiten gibt es nicht. Fallen entsprechende Aufgaben an, kannst Du im Homeoffice arbeiten. Die Arbeitszeit wird als Vertrauensarbeitszeit von jedem selbst eingetragen und auf dem Gleitzeitkonto festgehalten.

Mehr als nur Arbeit

Wohlfühlen bei sidion

Wir lassen es uns bei der Arbeit so gut gehen wie nur möglich, zum Beispiel mit kostenlosen Getränken und frischem Obst. Jeden Montag sorgt außerdem ein Brezelfrühstück am Standort Stuttgart für einen guten Start in die neue Woche.

Um unseren Zusammenhalt weiter zu stärken, gibt es immer wieder Aktionen, bei denen wir auch außerhalb der Arbeit zusammenkommen. Dazu zählen mehrmals im Jahr stattfindende Teamevents, bei denen alles denkbar ist vom Exitgame und Lasertag spielen bis hin zum Sushi rollen und einem Besuch im Schweinemuseum. Außerdem sorgen die Weihnachtsfeier und das Sommerfest für gute Laune.

Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitenden darüber hinaus mehrere Benefits. Unter anderem gibt es vergünstige Fitnesstarife bei Fitness Express und die Möglichkeit zum Fahrradleasing (Jobrad).

Die Grundbedingungen mit 27 Tagen Jahresurlaub, marktgerechter Vergütung und sehr guter Anbindung an die U-Bahn und S-Bahn kommen den Mitarbeitenden ebenfalls zu Gute.

Blick in die Praxis

Vorteile für Dich

Bei uns wirst Du mit neuen Aufgaben nicht alleine stehen gelassen. Wir finden einen guten Mittelweg zwischen intensiver persönlicher Betreuung und eigenverantwortlichem Arbeiten. Dabei bekommst Du breite Einblicke in die Praxis und kannst in kurzer Zeit viel Erfahrung sammeln. Eine spätere Übernahme in ein Anstellungsverhältnis ist bei uns erwünscht.

Mehrmals im Jahr hast Du als sidion-Mitarbeiter außerdem die Möglichkeit, am sidion campus teilzunehmen. Mitarbeiter halten dabei kurze Vorträge zu aktuellen Themen. Das Event bietet die ideale Plattform zur Diskussion und zum gegenseitigen Wissensaustausch.

Die Verbindung zählt

Netzwerk

Für Deinen späteren Einstieg ins Berufsleben kannst Du schon jetzt eine solide Basis schaffen. Während der Arbeit bei sidion baust Du automatisch Kontakte auf, die Dir Jahre danach noch nützlich sein können. Schließlich kann ein gutes Netzwerk der Schlüssel zum Erfolg sein.