sidion labor

Entwickler Blog

Bei der Modellierung von Businessobjekten im Domain Driven Design kommt es vor, dass eine einfache Aufzählung (Enum) wie sie in Java standardmäßig vorhanden ist nicht ausreichend ist, da sich die einzelnen Ausprägungen unterscheiden bzw. verschiedene Eigenschaften haben.

In den BAFIN kontrollierten/regulierten Branchen besteht eine erhebliche Unsicherheit bei der Nutzung von Cloud Technologien. Branchenspezifisch werden z.B. Versicherer in der VAIT und Kapitalverwaltungsunternehmungen (z.B. Banken) in der KAIT adressiert.

Es stellt sich die Frage inwieweit neue Anforderungen gestellt werden bzw. wo die Herausforderung für die Umsetzung liegt, wenn z.B. Clouddienste genutzt werden sollen.

Funktionale Programmierung wird zunehmend beliebter, da sie hilft komplexe Anforderungen in kleine, einfach zu verstehende Funktionen zu zerlegen, um diese dann zu verbinden und komplexe Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus bietet die funktionale Programmierung ganz neue Möglichkeiten, abseits der bekannten Design Pattern, den Quellcode zu strukturieren, ohne dass dabei bekannte Methoden wie Interfaces, Inversion of Control oder die Modularität aufgegeben werden. Arrow ist der funktionale Begleiter zu Kotlins Standardbibliothek.

Unser Architektur Experte Azmir Abdi, der vor Ort war und an beiden Fachvorträgen beteiligt war, hat einen Blog Beitrag zu den Vorträgen verfasst. Hier geht es zum Artikel