Konsolidierung des Berichtswesens für das Risk-Management

 

Unser Kunde ist das größte Kreditinstitut Deutschlands und eine weltweit führende Universalbank mit über 90.000 Mitarbeitern.

 

Problemstellung

Das Risiko aller Kreditgeschäfte der Bank und 1400 verbundener Gesellschaften in 160 Ländern soll zügig und korrekt bewertet werden. Regulatorische oder fachliche Änderungen durch einen der Teilnehmer müssen nachvollziehbar im Prozess umgesetzt werden.

 

Lösung

Mit einem technologisch unabhängigen Auswertungsverfahren konnten die Daten an den Quellbericht in ein Metainformationsmodell importiert werden. Von dort aus konnte die Konsolidierung im Berichtswesen erfolgen sowie die Transparenz im Anforderungs- und Qualitätssicherungsprozess hergestellt werden. 

 

Nutzen

Die End-to-End Traceability von der Anforderungsseite bis zur Produktumsetzung wurde hergestellt. Es gab kaum Eingriffe in die Organisation, was bei den über 1400 Gesellschaften das Projekt erst ermöglichte.

 

Ansprechpartner

Andreas Gorf
+49 711 49 01 09 -72
andreas.gorf(at)sidion.de

Visitenkarte vCard