Etablierung eines agilen Ansatzes

 

Unser Kunde ist ein Softwarehaus für die Kommunen im DV-Verbund Baden-Württemberg, der bundesweit erprobte Lösungen für nahezu alle Aufgabenbereiche öffentlicher Verwaltungen anbietet.

 

Problemstellung

Innerhalb kürzester Zeit sollte ein vollständig neues Softwarepaket für die Zulassung von Kraftfahrzeugen entwickelt werden. sidion wurde beauftragt ein optimales Vorgehensmodell  und eine IT-Architektur zu konzipieren, die es ermöglicht in einer engen Zeitspanne alle fachlichen Anforderungen umzusetzen und gleichzeitig eine zukünftige Erweiterbarkeit sicherzustellen. Gegenüber der bisherigen, technisch veralteten Software sollten neue Gesetzesanforderungen und eine erhöhte Sicherheit für den Kunden bei erweiterter Funktionalität gewährleistet sein.

 

Lösung

sidion entwickelte ein agiles Vorgehensmodell und schulte die Mitarbeiter darin. Die Entwicklung wurde dabei auf Basis der Scrum-Methode umgesetzt.

Die IT-Architektur wurde mit einem ganzheitlichen Ansatz aufgestellt, der nicht nur die Systemarchitektur sondern auch die Integration der Prozesse berücksichtigte.

 

Nutzen

Durch die agile Vorgehensweise auf Basis von Scrum konnte die Entwicklungszeit und das Budget eingehalten und gleichzeitig wichtige fachliche und gesetzliche Anforderungen umgesetzt werden. Auf Grund des großen Erfolgs wurde unser eingeführtes Vorgehensmodell für alle weiteren Projekte eingesetzt.

 

Ansprechpartner

Andreas Gorf
+49 711 49 01 09 -72
andreas.gorf(at)sidion.de

Visitenkarte vCard