Zukunft der Digitalisierung - sidion nimmt an Mercedes-Benz „Hackathon“ teil

30.09.2015

Unter dem Motto „Die Zukunft startet jetzt“ hat Mercedes am 23. und 24. September zum Event „OneWeb Hackathon“ eingeladen. Innerhalb von 36 Stunden klügelte sidion neben weiteren, insgesamt mehr als 60 Teilnehmern aus der IT- & Kommunikationsbranche, individuelle Konzepte für die Mobilitätsdienstleistungen von morgen aus.

Alle Teilnehmer hatten die Chance ihr Konzept am Donnerstag den 24. September vor einer Jury in einem 5-Minuten-Pitch zu präsentieren.

sidion ging mit der Idee „Tweet2GO“ ins Rennen. Das Konzept: persönliche Kommunikation mit Twitter-Usern, die den Tweet2Go Stream abonnieren um auf Requests bezüglich Mobilität reagieren zu können und so direkt Fahrzeuge der Car2Go Flotte bzw. der Mercedes-Benz Rent Flotte inklusive Fußgänger-Routing zu einem freien Fahrzeug anzubieten. Aus den gewonnenen Informationen über den Mobilitätsbedarf aller Twitter-User kann anschließend eine Heatmap generiert werden, die eine vorausschauende Fahrzeugdistribution bzw. eine dynamische Preisgestaltung ermöglichen würde.

Das sidion Team überzeugte mit ihrer Idee, verfehlte allerdings knapp den ersten Platz. „Die Konkurrenz war stark und viele namhafte Digitalagenturen waren bestens auf den Wettstreit vorbereitet. Aber selbst im Kreise dieser Platzhirsche konnte sidion sich Respekt und Anerkennung bei Kunden und Mitbewerbern erarbeiten. Ich habe mich gefreut zu sehen, was wir mit vollem Einsatz erreichen können“, meint Andreas Gorf, Projektleiter des sidion Hackathon Teams, zurückblickend.